Auf Leben und Tod

Begleitbuch zur Ausstellung „Einer geht noch - Cartoons und Karikaturen auf Leben und Tod“ des Museums für Sepulkralkultur in Kooperation mit der Caricatura Kassel
Hrsg. Martin Sonntag, 128 farbige Seiten, ISBN: 978-3-8303-3453-8

Der Tod ist so vielfältig wie das Leben. Er lauert hinter jeder Ecke und kann erstaunliche Formen annehmen - und er kommt oftmals dann, wenn man ihn nicht erwartet oder wenn man ihn gerade nicht gebrauchen kann. Da er aber unausweichlich ist, gilt es, sich ihm zu stellen. Dieses Buch ist ein Brevier für den Umgang mit dem letzten Stündlein. Es gibt die ultimative Anleitung zum Lachen über die ersteste Angelegenheit der Welt.


12,99 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 600 g
Article number: 01013044

Auf Tod komm raus

Aus den Beständen des Museums für Sepulkralkultur, 2012

Die hier vorgestellten Objekte wollen einen Einblick in die weite Welt des Sepulkralen vermitteln. Hierher gehören scheinbar alltägliche Dinge oder triviale Banalitäten ebenso wie Zeugnisse der kunsthandwerklichen oder industriellen Grabmalkunst, erst recht auch Objekte der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Tod. Eine Publikation zum zwanzigjährigen Bestehen des Museums.

192 Seiten, über 140 farbige Abbildungen


18,00 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 1005 g
Article number: 01013003

Bis zuletzt

Neun Zwischenräume für Kunst, Kultur und Religion, 2009

Eine Ausstellung zwischen Volkskunst und Völkerkunde, zwischen Kunstgeschichte und zeitgenössischer Avantgarde thematisiert archaische und kulturübergreifende Grundbefindlichkeiten des Menschen, die ihn bis zuletzt bestimmen. Der Sammler und Kurator der Ausstellung, Hartmut Kraft, ist Psychotherapeut.

112 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen


19,00 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 720 g
Article number: 01013016

Dernier cri – Designer gestalten den Abschied

2006

Särge, Urnen, Totenkleidung und Gedenken können auch anders aussehen.Dazu machen namhafte Designerinnen und Designer ebenso alltagstaugliche wie avantgardistische Vorschläge.

Format: 14,5 x 12 cm, 384 Seiten, zahlreiche, durchgängig farbige Abbildungen


19,80 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 540 g
Article number: 01013005

Endlich leben

Grabzeichen und Impressionen von Jörg Bollin, 2013

Wenn Jörg Bollin Grabmale schafft, dann entstehen keine memorial versteinerten Gedenkklötze, sondern – wie er es selbst ausdrückt – Antennen. Deshalb folgen seine Grabzeichen nahezu ausschließlich der schlanken Form der Stele, die er jedoch so variantenreich gestaltet, dass er jeden Gleichklang seiner Zeichen meidet. Seine Stelen sind auf Empfang geeicht und geben die Signale an uns weiter – hier im Leben, nicht im Jenseits. Jörg Bollin sammelt seine Eindrücke überall auf der Welt, denn er reist und registriert sein Umfeld nicht nur mit einem fotografischen Auge, sondern mit der Kamera selbst. Und seine Eindrücke inspirieren ihn, aus ihnen gewinnt er seine formalen Gestaltungsideen.
Doch beschränkt sich sein künstlerischer Wille eben nicht aufs Formale, sondern er will die Signale entschlüsseln, um daraus letztendlich Einblicke in das unerforschte Wesen dessen zu gewinnen, was man gemeinhin Leben nennt. Was Leben ist, bringt Bollin auf die kürzest mögliche Formel: ICH BIN. Und dahinter verbirgt sich ein ungeheuer Lebenswille, der sich schlicht in der Tatsache äußert, dass es das hier und jetzt ist, das HINC ET NUNC, wie es auf einem anderen Grabzeichen heißt, was Leben ausmacht.

187 Seiten mit 58 farbigen Abbildungen


25,00 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 965 g
Article number: 1013011

endlich unendlich. Der Tod als kosmische Spur des

Eine Videokunstausstellung von Sol Lyfond, 2011

Der Videokünstler Sol Lyfond begreift den Tod nicht nur als Ende, sondern auch als Anfang des Lebens. Naturwissenschaftliche Forschungsergebnisse gestaltet er künstlerisch so um, dass Werke entstehen, in denen Ende und Anfang als paradoxe Einheit sinnlich erlebbar werden.

28 Seiten, 15 Farbabbildungen


3,00 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 70 g
Article number: 08013037

Krieg ist kein Spiel! Spiele zum Ersten Weltkrieg

Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung.

Was auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges blutiger Ernst war, konnte man zur selben Zeit  zuhause im Familienkreis gefahrlos spielen, um hoffentlich daraus als Sieger hervorzugehen. Mit Brett- und Kartenspielen u. a. sollte an der Heimatfront die Kriegsbegeisterung geschürt und wachgehalten werden. Kinder-Bilderbücher, Laterna Magica-Bildstreifen, Puzzles, Bastelbögen, Quartette, Baukästen, aber auch Spiele für Soldaten - die in diesem Katalog präsentierten Spiele vielfältigster Art stammen sämtlich aus der Zeit kurz vor oder während des Ersten Weltkrieges. Die gleichnamige Ausstellung können Sie bis 19. Oktober im Museum für Sepulkralkultur besuchen.

Museum für Sepulkralkultur, Kassel 2014,
143 Seiten, 209 farbige und schwarz-weiß Abbildungen,
Format 23 x 23 cm, fester Einband


19,50 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 700 g
Article number: 01013027

Religionen - Rituale und Sitten zum Tod

Begleitbuch zur gleichnamigen erweiterten Abteilung der Dauerausstellung des Museums für Sepulkralkultur

Obwohl heutzutage viel über die multikulturelle Gesellschaft diskutiert wird, gehört es längst nicht mehr zum Allgemeinwissen, dass sich die verschiedenen Kulturen mittlerweile in einem eigenen Bestattungs- und Friedhofswesen niederschlagen. Seit Jahren wird in Museen und Bildungseinrichtungen darüber diskutiert, wie Menschen mit Migrationshintergrund besser und zielgerichteter erreicht werden können. Für ein Museum für Sterbe- und Trauerkultur ergibt sich hieraus die Konsequenz, neben der eigenen, vor allem historisch begründeten Bestattungskultur auch hierzulande zunächst fremde Sitten und Gebräuche darzustellen. Vor diesem Hintergrund entstand im Museum für Sepulkralkultur die Erweiterung der Dauerausstellung um eine interreligiöse und interkulturelle Abteilung, in der die Bestattungssitten und Friedhofskulturen vorgestellt werden, die hierzulande unter dem Aspekt eines Wandels hin zu einer multikulturellen Gesellschaft nebeneinander anzutreffen sind. [weiter ...]

Inhaltsverzeichnis

Museum für Sepulkralkultur 2014
135 Seiten und 84 farbige Abbildungen
Format 23,5 x 23,5 cm, fester Einband


12,00 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 950 g
Article number: 01013030

Schrecklich schön! Kriegserinnerungen aus Munition

Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung im Museum für Sepulkralkultur vom 25. März bis 10. Mai 2015
127 Seiten mit 135 farbigen und schwarz/weißen Abbildungen
Maße: 24,5 x 16,5 cm, fester Einband

Im August 1914 entlud sich eine gewitterschwüle politische Atmosphäre über Europa, die durch den Wettstreit der Weltmächte aufgeladen worden war. Über den Kontinent schlug nun eine Welle der Begeisterung über den Beginn des Großen Krieges. Dies galt auch für die preußischen Verwaltungs- und Garnisonsstädte Erfurt und Kassel, die bald zu den größten Rüstungszentren des Deutschen Reiches zählen sollten. Angesichts der verheerenden Wirkung neuer Waffen mögen die Erinnerungsgegenstände aus Munitionsteilen heute befremdlich wirken. Dennoch gilt es, sie aus der Zeit heraus zu betrachten, erfüllten sie doch spezifische erinnerungskulturelle Funktionen. Viele dieser Granatführungsringe, Patronenhülsen und Kartuschen, weiter verarbeitet zu Armreifen, Vasen, Brieföffnern oder Raucherutensilien enthält die Sammlung Gerhard Seib. 100 Jahre nach Beginn des Krieges bietet die Ausstellung einen repräsentativen Überblick über diese schrecklich schönen Kriegserinnerungen aus Munition.


12,80 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 580 g
Article number: 01013028

Tanz der Toten – Todestanz.

Der monumentale Totentanz im deutschsprachigen Raum, 1998

Das Standardwerk zu allen monumentalen Totentänzen an Kirchen, Friedhofsmauern und Beinhäusern in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien.

351 Seiten, 284 meist farbige Abbildungen


76,00 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 1970 g
Article number: 01013018

tanz mit dem Totentanz

2007

Der Totentanz in Lübeck ist berühmt, zerstört und in Aquarellkopien erhalten. Der bibliophile Band dokumentiert die Auseinandersetzung zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler mit diesem mittelalterlichen Kunstwerk.

119 Seiten, zahlreiche farbige und meist ganzseitige Abbildungen


48,00 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 890 g
Article number: 01013020

tanz&tod

Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung.

Mit Texten von Gabriele Endo, Gerold ­Eppler, Stefanie Hamann, Nele Lipp, Marc L. ­Mos­ko­witz, Garnet Schuldt-Hiddemann, ­Christina Schöner, Reiner Sörries und Thomas Thorausch u. a. zu Tanz und Tänzern im 20. Jahrhundert, zu epoche­machenden Choreografien, Musikvideos, Tanz und Tod in europäischer Kunstgeschichte und in außereuropäischen Kulturen.
In großzügigen Abbildungen und teilweise mit Kurztexten versehen werden präsentiert:
Marie Chouinard, Ugo Dossi, Tadashi Endo, Valeska Gert, Alfred Hrdlicka, Angela Hiß, ­Dore Hoyer, Lena Hoschek, Horst ­Janssen, Kurt Jooss, Johann Kresnik / Theater Osna­brück, Harry Kramer, Harald Kreutzberg, Anja Manfredi, Felix Nussbaum, ­Anna ­Pawlowa, Corinna ­Rosteck / Tanztheater ­Kassel, Werner Ruhnau, Marlen Seubert, Christian Spuck / Stuttgarter ­Ballett, ­
Bettina Stöß / Tanztheater ­Wuppertal Pina Bausch, Mary Wigman u. a.

"Nun wird es bunt, lebendig, bewegt und international, wenn die Ausstellung tanz&tod 2013 der Frage nachgeht, wie der Tod zum Anlass wird zu tanzen, sei es in der Volkskultur oder in den verschiedenen Künsten. Ist der Tanz nicht ganz direkt oder unmittelbar Ausdruck von Gefühlen und eben auch Trauer? Beispiele aus Ghana, Mexiko, Tibet und Taiwan scheinen zu belegen, dass Tanz als Form von Kommunikation auch die Beziehungen zwischen den Trauernden und den Toten regelt. Entdeckt haben dies spätestens im 20. Jahrhundert die Choreographen der Tanztheater, welche das unbändige Lebensgefühl zwischen Verzweiflung und Hoffnung inszenieren ..."
(Aus dem Vorwort)

Museum für Sepulkralkultur, Kassel 2013,
84 Seiten, über 50 meist farbige Abbildungen,
Format 21 x 21 cm, fester Einband


15,00 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 408 g
Article number: 01013002

Todesmutig. Das siebte Werk der Barmherzigkeit

2006

Das Standardwerk zur Kulturgeschichte des Bestatter-Berufes vom Mittelalter bis heute.

208 Seiten, 102 farbige Abbildungen


79,00 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 1250 g
Article number: 01013023

Totenruhe – Totentruhe.

Särge aus vier Jahrhunderten, 2004

72 Seiten, zahlreiche, meist farbige Abbildungen


7,80 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 405 g
Article number: 01013007

Unter den Flügeln des Phönix

Geschichte und Gegenwart der Feuerbestattung, 2011

Die Broschüre blickt auf die geschichtlichen Hintergründe der Feuerbestattung seit der römischen Antike, erweitert diesen Blick aber auch um neuzeitliche Perspektiven.

32 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen


3,00 EUR plus postage/transport costs, incl. statutory VAT
Weight: 100 g
Article number: 08013032


TOP